Ovis orientalis

Verbreitungsgebiet des MufflonsMufflons sind ursprünglich Gebirgsbewohner. Die Rudel aus Weibchen und Jungtieren werden von einem erfahrenen Weibchen geführt. Bei Gefahr warnt es mit Pfiffen; die Flucht wird im Gänsemarsch angetreten. Nur während der Paarungszeit im Herbst kommen die Böcke zu den Weibchen. Die erbitterten Rivalenkämpfe, bei denen die Böcke bis zu 20 Meter Anlauf nehmen, um mit den Köpfen gegeneinander zu prallen, dauern oft Stunden und sind weithin zu hören. Mufflons sind die Stammform der Hausschafe. In Europa waren sie nach der letzten Eiszeit ausgestorben. Auf Korsika und Sardinien lebende mufflonähnliche Schafe gelten heute als verwilderte Hausschafe. In vielen Wäldern Europas wurden Mufflons in neuerer Zeit als Jagdwild angesiedelt.