Gallus gallus f.domestica

Verbreitungsgebiet der SeramaDas kleinste Huhn der Welt trägt einen großen Namen: Das Serama ist benannt nach der in Indien beliebten Schattenspielfigur Sri Rama, die für ihre Schönheit und majestätische Haltung berühmt ist. Seramas wurden in den 1970er Jahren aus mehreren Zwerghuhnrassen gezüchtet. In der Zucht legt man mehr Wert auf ein ruhiges, zutrauliches Wesen als auf Gefiederfarbe; zahlreiche Farbvarianten existieren. 2001 importierte man die in Malaysia beliebten Hausgenossen nach Nordamerika und Europa. Die Hühner mit der charakteristisch auf-rechten Haltung sind anspruchslos, vor Frost und Nässe müssen sie aber geschützt werden. Sie sind mit Artgenossen sehr verträglich und dank ihres meist nur leisem Krähen „nachbarfreundlich“