Seite: unsere-tiere/hirsche/damwild/
Verbreitungsgebiet
Verbreitungsgebiet

Das Damwild unterscheidet sich von anderen Hirscharten deutlich durch das schaufelartige Geweih der männlichen Tiere, die auffällige Fleckung des Haarkleides und den verhältnismäßig langen Schwanz. Die vorwiegend dämmerungs- und tagaktiven Tiere leben im Winter in großen Rudeln; im Frühjahr trennen sich die Geschlechter. Die Brunft des Damhirsches schließt sich ab Mitte Oktober an die der Rothirsche an. Krachend schlagen die brunftigen Hirsche ihre Schaufeln aneinander. Zur Revierabgrenzung werden aufgescharrte Stellen im Boden, die so genannten Brunftkuhlen, mit Urin markiert. In jedem Frühjahr wird das bis zu 80 cm lange Geweih abgeworfen; danach wachsen neue Schaufeln heran.